Kompetent, kompakt und ganz konkret

Die AWO-Familienakademie informiert im Rahmen von Vorträgen kurz, konkret und kompetent. An einem Nachmittag oder Abend erfahren Sie alles Wissenswerte zu einem spannenden Thema.

Unser Programm für das erste Halbjahr 2017:

 

Verwöhnst Du noch oder erziehst Du schon?

Stärken Sie sich als Eltern im Chefsessel

Klare Eltern haben starke Kinder.
Grenzen im Familienalltag gut und klar setzen - für ein gutes Miteinander in Familie, Kindergarten, Schule...
Kinder haben Bedürfnisse, die wir als Eltern im Blick haben sollten, aber auch wir Eltern sollten selbstbestimmt nicht zu viele Jeins im Alltag mit unseren Kindern leben...
Wie das gut geht und wir nicht nur in guten Vorsätzen stecken bleiben, findet Elternberaterin Sonja Burzlaff mit Ihnen gemeinsam heraus.
Viele Handlungsstrategien hat sie mit im Erziehungs-Handwerkskoffer.

Donnerstag,  30. März 2017, 18 – 19:30 Uhr
Sonja Burzlaff, Erzieherin und Elternberaterin

 

Mut zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung!

Manchmal geht es schnell... wer klug ist, sorgt vor.
Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich selbst es leider nicht mehr kann? Der Arzt? Ein Richter? Oder besser meine Familie in guter Vorbereitung?

Dieser Abend informiert ganz praktisch, was zu den Themen Vorsorge, Vollmachten und Patientenverfügung wirklich wichtig ist und zeigt auf, wie ich vermeiden kann, dass andere für mich Entscheidungen treffen, die ich nicht  will.
Auch können Sie Ihren Angehörigen so Sorgen in der Zukunft nehmen, was am besten zu tun ist.

Donnerstag, 6. April 2017, 18 – 19:30 Uhr
Uschi Krehut, Erzieherin, Expertin für Vorsorge/ AWO Bezirksverband Niederrhein

 

Alte Schule. Neue Schule: Wie wird mein Kind selbständiger im Übergang von Grundschule  zur weiterführenden Schule?

Tipps für Eltern aus der Sicht einer Studentin mit erfolgreicher Schulkarriere

Wie kann ich die gute Balance finden zwischen loslassen  und zutrauen und weiterhin gut unterstützen? An diesem Abend wird gute Ratgeberliteratur und eine kleine buchba-
re, stärkende Kursreihe für Ihr Kind vorgestellt.

Mittwoch, 10. Mai 2017, 18 – 19 Uhr
Lisabeth Ammer, Studentin Erziehungwissenschaften

 

Großbaustelle Pubertät -  wie meistern wir als Eltern mit unserem großen Kind diese herausfordernde Zeit mit viel Sturm und Drang?

Stärkung, Sicherheit und Impulse für den Familienalltag mit pubertierenden Kindern.

Die Umbruchzeit Pubertät führt oft zu erhöhten Spannungen zwischen Eltern und ihren jugendlichen Kindern  und erfordert auf Elternseite eine flexible, gute Mischung aus Umsicht, Vertrauen, Begleiten und Loslassen.
Sie erhalten an diesem Abend Informationen zu körperlichen, seelischen und neurobiologischen Besonderheiten der Pubertät und bekommen erste Stärkung, Sicherheit und Impulse für ihren Familienalltag mit herausfordernden  Konfliktsituationen.

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18 – 19:30 Uhr
Sonja Burzlaff, Erzieherin und Elternberaterin

 

Infos und Anmeldung unter Telefon: 0203 3095-600

Alle Vorträge kosten 5 € pro Person und finden in der AWO-Familienbildung, Düsseldorfer Straße 505, 47055 Duisburg statt.

 

Ein Service der AWO-Familienbildung

Geschäftsstelle
Düsseldorfer Straße 505
47055 Duisburg

Tel.: 0203 3095-600
Fax: 0203 3095-611
familienbildung@awo-duisburg.de

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Familienbildung
Geschäftsstelle
Düsseldorfer Straße 505
47055 Duisburg

Tel.: 0203 3095-600
Fax: 0203 3095-611
familienbildung@awo-duisburg.de