Zu Gast bei Freunden!

Der ehrenamtliche Besuchsdienst der AWO-Duisburg hilft gegen die Einsamkeit daheim. Das Prinzip ist einfach: Seniorinnen und Senioren, die allein leben, können sich über die Duisburger AWO Besuch ins Haus holen. Zu Kaffee und Kuchen, einen gemeinsamen Spaziergang oder einem kleinen Einkaufsbummel.

Mindestens ebenso schön, ist es ehrenamtlicher Besucher zu sein. Wer als Besucher mitmacht, ist herzlich willkommen und sehr schnell zu Gast bei Freunden. Worauf es ankommt: Der ehrenamtliche Mitarbeiter sollte offen für das Miteinander unter Menschen sein. Die Besuchszeiten können sich die Ehrenamtler selbst auswählen. In der Regel kehren sie einmal in der Woche bei ihren Gastgebern ein. Dabei ist immer ein Besucher einem Einlader zugeordnet.

Die Fahrtkosten ersetzt die AWO-Duisburg ebenso wie eventuell anfallende Telefongebühren. Darüber hinaus sind die Frauen und Männer im Besuchsdienst während ihrer Dienstzeit versichert. Die Besuchten bezahlen drei Euro für die erste Stunde und dann jeweils zwei Euro für jede weitere Stunde am Besuchstag. Das Geld hilft, die Kosten für den Service zu decken.

Der Besuchsdienst wird ebenfalls von Ehrenamtlern organisiert. Rudolf Lührs und Fred Groß sind im AWO-Kranichhof montags von 10 bis 13 Uhr und mittwochs von 14 bis 16 Uhr auf der Düsseldorfer Straße 505 in Wanheimerort persönlich erreichbar. Telefon: 0203 3095-630 oder per Mail besuchsdienst@awo-duisburg.de. An allen anderen Tagen können Interessenten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Ein Service der AWO-Familienbildung

Besuchsdienst
Fred Groß
Rudolph Lührs
Düsseldorfer Straße 505
47055 Duisburg

Tel.: 0203 3095-630
Fax: 0203 3095-611
besuchsdienst@awo-duisburg.de

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Familienbildung
Besuchsdienst
Fred Groß
Rudolph Lührs
Düsseldorfer Straße 505
47055 Duisburg

Tel.: 0203 3095-630
Fax: 0203 3095-611
besuchsdienst@awo-duisburg.de