Aktionstag des Arbeitskreises Senioren am 13. Oktober 2018: Ein lebenswertes Alter mit Sicherheit

Aktionstag des Arbeitskreises Senioren am 13. Oktober 2018: Ein lebenswertes Alter mit Sicherheit

DUISBURG (11.10.2018). Der Aktionstag am 13. Oktober, von 10 bis 14 Uhr, verhilft älteren Menschen zu mehr Lebensqualität und Sicherheit im Alltag.

Das AWO-Haus auf der Friedrich-Ebert-Straße in Rheinhausen wird dann zu einem Informations- und Messezentrum. Der Seniorenkreis Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen veranstaltet den Aktionstag unter der Schirmherrschaft der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas. Der Eintritt ist frei.

Bärbel Bas wird auch selbst am 13. Oktober die Gäste begrüßen. Astrid Hanske, Bezirksbürgermeisterin und Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Rumeln-Kaldenhausen spricht das Grußwort für die Stadt Duisburg.

Die Eröffnung nimmt Cordula Römer vor, Sprecherin des Arbeitskreises. Gemeinsam mit Cárry Stief, Leiterin des AWO-Begegnungs- und Beratungszentrums Rheinhausen, sowie weiteren Akteuren des Arbeitskreises hat sie den Aktionstag geplant und vorbereitet. Zu den Partnern gehören: Caritas Duisburg, das DRK, die Pflegevermittlung Brinkmann und Ermers sowie der Hewag Seniorenstift.

Die Veranstaltung im Westen bietet unter dem Motto „Lebenswert und sicher im Alter“ mehr als nur Fachvorträge. Zahlreiche Aussteller präsentieren zudem ihre Produkte und Dienstleistungen für ein besseres Leben im Alter.

Cárry Stief sagt zur Idee und zur Umsetzung: „Für viele Menschen steigt mit zunehmendem Alter das Bedürfnis nach Sicherheit. Zugleich wollen sie selbstständig und mobil bleiben. Selbst über den Alltag bestimmen zu können, empfinden sie als entscheidend für ihre Lebensqualität. Am 13. Oktober gehen wir genau auf diese Themen ein.“

Die Vorträge während des Seniorentages beschäftigen sich mit 24-Stunden-Betreuung im eigenen Haus, geeigneten Wohnformen für Senioren und die Möglichkeit, die eigene Wohnung den neuen Bedürfnissen entsprechend umzubauen.

Zu den Austellern im AWOcura-Seniorenzentrum gehören unter anderem die Olivarum Apotheke, die AlzheimerGesellschaft Duisburg, der AWOcura-Hausnotruf, der IDA Fahrdienst-Seniorenbegleitung, das Sanitätshaus Ermers, der Hörgeräte Akustiker Herr Claussen, die Optik Fröbel, Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH sowie die Wohnberatung der Stadt Duisburg.

Für kleines Geld können sich die Gäste im Serva-Café für den Aktionstag  stärken. Am Samstag bleibt die Küche daheim dann einfach mal kalt. Dafür gibt es brandheiße Informationen und Tipps.

Cordula Römer freut sich über das große Interesse an dem Aktionstag: „Wer unserer Einladung folgt, erhält nicht nur wichtige Informationen. Wir wollen auch, dass unsere Gäste Spaß haben, mitmachen können und miteinander ins Gespräch kommen.“

 

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de