ANIKA – Eine Erfolgsgeschichte aus den ambulanten erzieherischen Hilfen der AWO-Integration

ANIKA – Eine Erfolgsgeschichte aus den ambulanten erzieherischen Hilfen der AWO-Integration

DUISBURG (04.03.2021). Mit 16 Jahren war Anika an einem Punkt in ihrem Leben, an dem ihr Perspektiven fehlten, sie Schule und Familie vernachlässigte und ihre Zukunft aus dem Fokus zu rutschen drohte.

In dieser schwierigen Zeit stand der Familie Binnur Erdogan-Kaya zur Seite, die seit 10 Jahren als Familienhelferin bei der AWO-Integration tätig ist. Sie erarbeitete gemeinsam mit Anika einen Weg, sich selbst, ihre Fähigkeiten und Ziele wieder neu wahrzunehmen.

Die diplomierte Malerin und Grafikerin Binnur Erdogan-Kaya – unter anderem Gestalterin der Fassade des AWO-Bauspielplatzes - erkannte ein großes künstlerisches Talent und eine Leidenschaft zur bildhaften Gestaltung bei Anika und setzte dort mit ihrer methodischen sozialpädagogischen Arbeit an. Sie ermutigte die junge Frau, Kunst als Ausdrucksform und als Basis eines strukturierten Alltags zu nutzen, an Projekten teilzunehmen, die eine disziplinierte Vorbereitung benötigten und sich Ziele zu setzen, die es zu erreichen galt.

Anika wurde belohnt. Sie stellt ihre Bilder mittlerweile in der KiS Altstadtgalerie im ehemaligen C&A-Gebäude unter dem Motto „bunt und anders“ im Rahmen eines Konzeptes der Duisburger Stadtteilentwicklung aus und konnte schon mehrere Werke verkaufen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 21.04.2021.

Fachbereichsleiterin der AWO-Integration, Melanie Nickel, freut sich über den ganzheitlichen Ansatz: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuelle Wege finden, mit den Familien zu arbeiten. Nur so lässt sich der Erfolg erzielen, Menschen in persönlichen Schieflagen eine langfristige Perspektive zu schaffen.“

Für Anika geht es weiter. Auch in der Corona-Zeit erhält sie die Unterstützung, die sie für ihre nächsten Ziele braucht. Einen Schulabschluss hat sie bereits nachgeholt, nun möchte sie sich weiterbilden, um ihre berufliche Zukunft anzugehen.

Anika hat in einer kritischen Phase ihres Lebens die Kunst gefunden und nicht nur für sich selbst die Zukunft damit bunter gemacht.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de