AWO-BBZ in Beeck wird einmal im Monat zum Repair-Café

AWO-BBZ in Beeck wird einmal im Monat zum Repair-Café

DUISBURG (07.06.2018). Kaputt? Neu! Das war einmal. Was heute im Trend liegt: Reparieren statt wegwerfen. Das AWO-Begegnungs- und Beratungszentrum in Beeck sucht deshalb geschickte Hände und kluge Köpfe.

Frauen und Männer mit handwerklichem Können vor allem im Bereich der Elektrik werden für das Repair-Café im BBZ auf der Goeckingkstraße im Stadtteil dringend gesucht.

Der Plan für die AWO-Werkstatt steht: Einmal im Monat an einem Freitagnachmittag sollen die Bürgerinnen und Bürger aus Beeck ins BBZ kommen können. Ihre defekten Geräte werden dann entweder sofort, in jedem Fall aber so schnell als möglich, wieder in Stand gesetzt. Und das ohne große Kosten, jedenfalls nicht für die heilende Arbeit. Während der Wartezeit serviert das Service-Team im BBZ Kaffee und Kuchen.

Der neue ehrenamtliche Mitarbeiter im BBZ, Matthias Kaulertz, hat die Idee entwickelt und greift selbst zum Schraubenzieher. Allein macht das Reparieren freilich weniger Spaß als im Zusammenspiel mit weiteren kundigen Kräften. Matthias Kaulertz wirbt deshalb um Unterstützung: „Wir suchen gerade im Bereich Elektroarbeiten noch nach einem Fachmann oder einer Fachfrau, die uns hilft.“ Die elektrische Amtshilfe legt für die BBZ-Werkstatt den Schalter um.

Repair-Cafés sind inzwischen ausgesprochen beliebt. Viele Menschen sind es leid, dass es selbst bei kleineren Defekten inzwischen immer häufiger heißt: „Reparatur lohnt sich nicht. Kaufen Sie ein neues Gerät.“ Oft lassen sich jedoch mit wenigen Handgriffen die Mängel schnell beseitigen. Wenn man weiß, wie es geht! Genau diese Tüftler will Matthias Kaulertz nun ansprechen.

BBZ-Leiterin Cordula Römer ist begeistert von der Idee: „Reparieren statt wegwerfen schont die Umwelt und den Geldbeutel. Dazu kommt, dass wir über das Café neue Besucher ins BBZ bekommen. Das Café bringt die Menschen ins Gespräch und die Nachbarschaftshilfe sorgt für ein gutes Miteinander im Stadtteil.“   

Interessenten wenden sich an Cordula Römer unter 0203 463342.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de