AWO-Duisburg ruft zur Kommunalwahl am Sonntag auf

AWO-Duisburg ruft zur  Kommunalwahl am Sonntag auf

DUISBURG (10.09.2020). Gehen Sie bitte wählen! Vorstand und Geschäftsführung der AWO-Duisburg fordern gemeinsam zur Beteiligung an der Kommunalwahl am kommenden Sonntag auf.

„Die Duisburgerinnen und Duisburger entscheiden, wie es bis 2025 mit unserer Stadt weitergehen soll. Auf dieses Mitspracherecht darf niemand verzichten“, erklärt der AWO-Vorsitzende Manfred Dietrich (Foto).

Der Vorsitzende weist zudem darauf hin, dass eine hohe Wahlbeteiligung die demokratischen Kräfte stärkt.

Manfred Dietrich: „Duisburg muss eine Stadt der Vielfalt bleiben und sich an Werten wie Gerechtigkeit, Teilhabe und Solidarität orientieren.“

Am kommenden Sonntag haben die meisten Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren mehr als eine Stimme. Die Wahlberechtigten stimmen über die Besetzung des Rates der Stadt Duisburg in der kommenden Legislaturperiode ab.

Eine der SPD-Kandidatinnen ist Andrea Demming-Rosenberg aus dem AWO-Ortsverein Hochfeld-Stadtmitte.

Darüber hinaus entscheidet sich die Besetzung der Bezirksvertretungen. Für den Bezirk Rheinhausen steht zum Beispiel Bezirksbürgermeisterin Astrid Hanske, die den AWO-Ortsverein Rumeln-Kaldenhausen anführt, auf der Wahlliste der SPD.

Außerdem gibt es eine Premiere, und zwar die RVR-Wahl. Der Regionalverband Ruhrgebiet hat eine Verbandsversammlung. Die Mitglieder können erstmals per Direktwahl durch die Bürgerinnen und Bürger benannt werden. Wahlberechtigt sind hier ebenfalls Deutsche und Menschen aus der europäischen Union. Voraussetzung für alle ist, dass sie seit mindestens 16 Tagen in Duisburg gemeldet sind.

Schließlich können Duisburgerinnen und Duisburger mit Integrationsgeschichte den Integrationsrat bestimmen. Der Integrationsrat vertritt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger nicht-deutscher Herkunft.

Zu dieser Wahl ist auch zugelassen, wer nicht aus einem EU-Land, zum Beispiel der Türkei oder Korea, kommt. Die AWO-Duisburg ist übrigens bei dieser Wahl vertreten: Mike Kim, Mitarbeiter der AWO-Integration, kandidiert für dieses Gremium.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de