AWO-Hausnotruf: Rund um die Uhr Sicherheit daheim

AWO-Hausnotruf: Rund um die Uhr  Sicherheit daheim

DUISBURG (05.02.2020). Wie funktioniert eigentlich der AWO-Hausnotruf? Antwort auf diese unter Umständen lebensrettende Frage gibt ein Vortrag am kommenden Montag im AWO-Begegnungs- und Beratungszentrum auf der Friedrich-Ebert-Straße 147 in Rheinhausen.

Um 16 Uhr informiert Gabriele Schergel (Foto), Leiterin des AWOcura-Hausnotrufs, im BBZ Rheinhausen, wie Sicherheit auf Knopfdruck ins Haus kommt.

Auf die Alarmanlage für das eigene Leben vertrauen inzwischen über 1.100 Duisburgerinnen und Duisburger. Gerade allein lebenden Menschen gibt das Hausnotrufsystem das gute Gefühl der Sicherheit zu Hause.

Die Entscheidung für den Rund-um-Uhr-Schutz fällt leichter, wenn alle Informationen vorliegen. Davon ist Cárry Stief, die Leiterin des AWO-BBZ, überzeugt. Sie hat deshalb Gabriele Schergel gebeten, im Rahmen eines Vortrags die Antworten zu geben.

Zunächst geht es darum: Wie funktioniert der Hausnotruf eigentlich? Doch es gibt mehr zu wissen. Welche Zusatzleistungen kann ich buchen? Wie funktioniert der Falldetektor? Funktioniert der Knopf auch ohne Festnetz? Wie weit reicht der Hausnotruf im Einfamilienhaus? Darüber hinaus klärt Gabriele Schergel ebenfalls über die Kosten auf. Kleiner Hinweis: Sie sind geringer als Frau oder Mann so denkt.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung: Cárry Stief, Telefon 02065 302-298, oder E-Mail: stief@awo-duisburg.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de