AWO-Mini-Campus: Ausbau der U3-Betreuung

AWO-Mini-Campus: Ausbau der U3-Betreuung

DUISBURG (21.01.2021). Ein großes Ziel war Ende 2020 erreicht: wir konnten endlich auch einen Beitrag zur dringend erforderlichen Betreuung der jüngsten Duisburgerinnen und Duisburger unter 3 Jahren leisten.

Auf der Dorfstraße in Serm und in Walsum auf der Friedrich-Ebert-Straße haben die Campus-Minis den frisch renovierten Räumlichkeiten Leben eingehaucht.

Für alle werdenden Eltern und Paare in der Familienplanung gibt es noch weitere gute Aussichten: Die Einrichtungen in Serm und Walsum für jeweils neun Mädchen und Jungen sind erst der Einstieg in die U3-Betreuung. Die AWO-Duisburg baut zwei neue Seniorenwohnanlagen in Rheinhausen und Laar, in denen die AWO-Campus gGmbH, geführt von Dr. Martin Florichs, voraussichtlich 2023 zwei neue Kindertagespflegen eröffnen wird. Alle tragen den Namen „AWO-Mini-Campus“.

Der Einstieg in dieses Angebot für junge Eltern folgt einer langjährigen Entwicklung. Die AWO-Familienbildung bildet seit vielen Jahren bereits Kindertagespflegepersonen aus. Da liegt es nahe, solche dringend notwendigen Einrichtungen auch selbst zu verantworten. AWO-Geschäftsführer Veysel Keser hatte bei der Übernahme der Leitung des Kreisverbandes im Herbst 2018 die Gründung von Kindertagespflege-Angeboten auf seine Liste mit neuen Zielen für die AWO-Duisburg gesetzt.

Die Umsetzung der Pläne erforderte einigen Vorlauf und wurde durch Corona durchaus erschwert. Die Suche nach den richtigen Räumen, die Renovierung und Möblierung oder das Einstellen von pädagogischem Fachpersonal wurden in der Pandemie zur Herausforderung, die glücklicherweise mit vereinten AWO-Kräften gemeistert werden konnte.

Das Konzept für die Gruppen auf dem AWO-Mini-Campus im tiefen Süden und im hohen Norden sieht vor, einen familiären Rahmen zu schaffen, in dem die Kinder mit viel Vertrauen größer werden können. Die Mädchen und Jungen machen erste eigene Erfahrungen und lernen in sicherer Umgebung die Welt kennen - vom Singen übers Lesen, Bewegen und Forschen steht alles auf dem Entdecker-Programm. Zum pädagogischen Konzept gehören ebenfalls die Förderung der Entwicklung und erste Bildungsangebote. Die Campus-Minis spielen gemeinsam und lernen wie selbstverständlich das Miteinander in der Gruppe. Ausflüge und gemeinsames Essen runden die familienähnliche Atmosphäre ab.

Für die kulinarische Versorgung der Kleinsten greift die AWO auf die eigenen Stärken und Reihen zurück. Die gesunden Mahlzeiten serviert die Serva GmbH, das Serviceunternehmen der AWO-Duisburg. Beste Voraussetzungen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Ji Yeong Kong. Sie ist zu erreichen über die Rufnummer 01590 1969373 oder per E-Mail über kindertagespflege@awo-campus.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de