Brief ins AWOcura-Seniorenzentrum blieb nicht unbeantwortet

Brief ins AWOcura-Seniorenzentrum blieb nicht unbeantwortet

DUISBURG (29.04.2020). Die junge Lilo schreibt. Raimund sagt: Danke! Gute Worte wirken. Denn die Bewohnerinnen und Bewohner der AWOcura-Seniorenzentren freuen sich über Zeichen der Verbundenheit.

Diese guten Worte kommen jetzt oft per Post. Die Nachrichten bringen gute Laune ins Haus. 

Ein positives Beispiel, wie ein Brief Licht ins Leben bringt, erzählt sich über die neunjährige Lilo. Den Bewohnerinnen und Bewohnern im AWOcura-Seniorenzentrum Ernst Ermert hatte sie geschrieben: „Ich hoffe, Sie bleiben gesund und munter“. Von sich und der besonderen Situation bei sich zu Hause erzählte das Mädchen und dass man daheim alles gibt, damit niemandem etwas passiert. „Also dürfen Sie auch nicht den Mut verlieren und stark bleiben“, heißt es in dem Brief.

Die Nachricht kam an: Der Bewohner Raimund schrieb an Lilo zurück. Er erzählt in seinem Brief davon, dass er viel über das Virus erfahren habe und dass die Menschen im AWO-Haus über Corona sprechen. „Beim Gedächtnistraining platzen die Antworten nur so aus mir heraus“, ist da zu lesen. Verbunden ist der Bericht mit einem Dank an die Briefschreiberin und der Versicherung, dass der Bewohner die gute Nachricht von draußen nie vergessen wird.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de