„Der Neue“: Wir begrüßen Dirk Bliesener auf dem Ingenhammshof

„Der Neue“: Wir begrüßen Dirk Bliesener auf dem Ingenhammshof

DUISBURG (14.04.2022). Einen spannenden beruflichen Lebensweg hat Dirk Bliesener schon hinter sich. Da fügt sich seine neue Aufgabe als Leiter des Lernbauernhofs Ingenhammshof in Duisburg-Meiderich hervorragend ein.

Hier ist auch immer viel los und unterschiedlichstes Können gefragt.

Der AWO-Lernbauernhof Ingenhammshof ist mit seinem einzigartigen Konzept und der schönen Lage ein wahres Kleinod inmitten der Stadt. Für Kinder wurde hier ein Lernort außerhalb der Schule geschaffen, der pädagogische Arbeit mit naturnahen Erlebnissen kombiniert, Verantwortungsbewusstsein und Zugehörigkeit vermittelt und schult. Aber auch im Freizeitbereich hat der Hof einiges zu bieten. Hof-Feste, Kindergeburtstage, Ferienangebote und Reitkurse gehören zum regelmäßigen Repertoire. Und an Wochenenden lockt die schöne Umgebung viele Touristen und Spaziergänger an. Nicht zuletzt hat der Ingenhammshof mit seinen Pferden, Schafen und Hühnern viele tierische Bewohner, die ver- und umsorgt werden wollen.

Für einen reibungslosen Ablauf des ganzen Hoflebens mit insgesamt vier Festangestellten und fünf Arbeitsgelegenheitskräften ist ein gutes Management unabdingbar. Mit Dirk Bliesener (Foto) hat die AWO-Integration seit dem 01.03.2022 einen neuen Leiter, der allein aufgrund seiner beruflichen Vergangenheit schon viele Kompetenzen mitbringt, denn er ist ein richtiger Allrounder: Nach seiner Lehre zum Heizungs- und Lüftungsmonteur war er vier Jahre lang Soldat bei der Bundeswehr.

Er schloss noch eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann ab, arbeitete als Förderlehrer und fand dadurch den Weg an eine niederländische Hochschule, an der er Soziale Arbeit studierte. Bereits seit zehn Jahren ist er nunmehr bei der AWO in der Familienhilfe aktiv, arbeitete zuletzt im Regionalen Support Center der AWO und trat nun die Nachfolge der langjährigen Leiterin des Ingenhammshofs, Margarete Haseke, an, die den Ort in seiner jetzigen Form stark mitprägte.

„Ich habe in meinem Leben viele Erfahrungen gesammelt, die ich hier wunderbar einbringen kann“, beschreibt er seinen neuen Arbeitsalltag. „Die soziale Arbeit liegt mir sehr am Herzen. Die Angebote des Hofes sind eine wichtige Hilfe im Leben vieler Kinder, die regelmäßig hierhin kommen und lernen, die Natur und Tierwelt zu respektieren und Verantwortung zu übernehmen. Sie gucken dem Landleben nicht nur zu, sie sind hautnah dabei. Ich habe aber auch Spaß daran, handwerklich mit anzupacken und da bieten sich auf einem Bauernhof viele Gelegenheiten. Bevor ich morgens am Schreibtisch sitze, konnte ich schon die Pferde begrüßen und einen Balken reparieren. Wo findet man sonst so viel Abwechslung im Job?“

Direkt zu seinem Start sieht er sich vor einer zusätzlichen Herausforderung. Auf dem Ingenhammshof bereitet die AWO-Integration gerade verschiedene Willkommensangebote für die Geflüchteten aus der Ukraine vor, die in der fußläufig vom Hof entfernten Kraftzentrale des Landschaftsparks Nord untergebracht sind.

Aber auch darüber hinaus hat Dirk Bliesener viele Pläne für seine neue Wirkungsstätte. Von der Fahrradwerkstatt bis zum Wildblumengarten gehen die Ideen, die er hofft, schon bald umsetzen zu können.

„Ich liebe diesen Ort mit seinen Menschen und Tieren. Für mich war immer klar: Hier will ich hin. Nun kann ich die Zukunft des Hofes aktiv mitgestalten.“

 

Zurück zur Übersicht

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de