Die AWO-Akademie: Rosen für die erfolgreichen Absolventinnen

Die AWO-Akademie: Rosen für die erfolgreichen Absolventinnen

DUISBURG (28.11.2018). Die AWO-Akademie bildete zehn Fachkräfte in der Pflege erfolgreich weiter. Die fünftägige Fortbildung zum Curriculum Palliative Praxis schlossen alle Teilnehmerinnen erfolgreich ab.

Zur Feier des Erfolges erhielten die Absolventinnen das Zertifikat der Robert-Bosch-Stiftung. Und eine Rose!

Dr. Martin Florichs, Leiter der Akademie, ließ es sich nicht nehmen, persönlich an der kleinen Ehrung teilzunehmen und seine Glückwünsche zum Erfolg auszusprechen.

Der AWO-Fachbereich Arbeitsmarktprojekte & Qualifizierung veranstaltete in Zusammenarbeit mit der AWOcura die Fortbildung auf der Düsseldorfer Straße 505 in Wanheimerort. Auf dem Lehrplan der fünftägigen Weiterbildung mit insgesamt 40 Seminarstunden standen unter anderem: die Begriffsdefinitionen aus der Palliativen Praxis, Sensibilisierung für die Bedeutung der Biographien des Bewohners, die Besonderheiten der Palliativbetreuung bei demenzieller Erkrankung, angemessener Umgang mit Sterbewürde sowie Krisenintervention.

Als Dozentin führte die Diplom-Sozialpädagogin Desirée Neubert durch die Themenfelder. Die Leiterin des Sozialen Dienstes im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen ist ausgebildete Moderatorin des Curriculums Palliative Praxis. Als Co-Referentin gab Nicole Hörter von der AWOcura ihr Wissen und ihre praktischen Erfahrungen weiter. Die Seminarleitung erhielt nur positive Rückmeldungen von den Teilnehmerinnen. Das Originalzitat einer Absolventin: „Die Fortbildung war spitze“.

Bettina Vootz, Leiterin des Bereichs Seniorenzentren bei der AWOcura, sagt über das Angebot der AWO-Akademie: „Das Curriculum Palliative Praxis wurde von der Robert-Bosch-Stiftung in Kooperation mit ausgewiesenen Experten entwickelt. Die fünftägige Weiterbildung vermittelt fundiertes Fachwissen und eine geeignete Umsetzung in der Praxis. Wir als AWOcura arbeiten nach diesem Curriculum und können in das Seminar unsere Erfahrungen aus dem Alltag einbringen.“

Weitere Informationen über Fachbereichsleiterin Jessica Buschmann, Telefon 0203 3095-647 oder buschmann@awo-duisburg.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de