Die fünf Klima-Expertinnen fürs Gefühl von Wärme und Geborgenheit

Die fünf Klima-Expertinnen fürs  Gefühl von Wärme und Geborgenheit

DUISBURG (10.10.2018). Die Sommerfeste sind gefeiert. Die Herbst-Deko trägt längst die neue Jahreszeit in die fünf Duisburger AWOcura-Seniorenzentren.

So langsam kann Weihnachten kommen. Katja Meyer, Elisa Jurkait, Jutta MuntoniRabea Weiling und Desirée Neubert (Foto von links) haben sich bereits erste Gedanken gemacht, wie sie das Fest so richtig festlich machen.

Die AWOcura-Mitarbeiterinnen leiten den sozialen Dienst in einem der fünf AWO-Häuser. Sie sind die Expertinnen für das Zuhause-Gefühl in den AWOcura-Seniorenzentren.  

Das Wort „sozialer Dienst“ klingt ein wenig nüchtern. Fast möchte man sagen, es klingt kalt. Stimmt aber nicht: Der Soziale Dienst kümmert sich um das Wohlfühlklima und um ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Dazu gehören Höhepunkte im Jahreskreis wie die Feste zu Karneval, im Sommer oder zu Weihnachten. Dazu gehört auch der wöchentliche Erlebnisplan mit Spielenachmittagen, dem gemeinsamen Lesen aus der Zeitung oder Gedächtnistraining. Zeit fürs Singen muss sein und natürlich gilt es, die Wohnbereiche passend zur Jahreszeit zu gestalten. Auch wenn es für manche Bewohnerin oder manchen Bewohner nicht mehr nach draußen geht, dann kommt eben der Herbst ins Haus.

Gute Pflege geht über das Waschen und Kämmen hinaus. Zur guten Pflege gehört auch, dass das Leben in einem AWOcura-Seniorenzentrum nicht vor der Tür bleibt. Die Teams vom sozialen Dienst, die auch mit Ehrenamtlern zusammenarbeiten, haben genau das im Blick.

Die fünf Leiterinnen sind die guten Seelen, die jedes Haus mit Leben füllen: Desirée Neubert, tätig im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen, hat zum Beispiel dafür gesorgt, dass die Erinnerung an das Krupp-Werk in Rheinhausen erhalten bleibt.

Katja Meyer bewahrt im AWO-Haus Vierlinden in Walsum die Bergwerks-Tradition. Jutta Muntoni weckt als Musikerin im AWOcura-Seniorenzentrum Im Schlenk über Lieder und Klänge gute Gefühle. Rabea Weiling organisiert unter anderem die Ü70-Partys im AWOcura-Seniorenzentrum Ernst Ermert in Duissern. Elisa Jurkait hat Ponys als gern gesehene Gäste ins Wohndorf Laar geholt. Das ist mehr als frau muss, verlangt zusätzlichen Aufwand, macht aber den Unterschied zwischen Beruf und Beruf aus.

Wenn die Bewohnerinnen und Bewohner Freude haben, dann haben die fünf Frauen und ihre Teams die Arbeit mit Vergnügen erledigt. Was Sie besonders gern hören: „Das war heute ein schöner Tag.“ Was die Aufgabe noch anregender macht: Die Leiterinnen des Sozialen Dienstes verstehen sich untereinander gut, helfen sich gegenseitig mit Ideen und Rat. Die Wohlfühl-Expertinnen schaffen eben auch ein gutes Arbeitsklima.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de