Die AWO-Akademie: So lösen Fach- und Führungskräfte Konflikte im Unternehmen

Die AWO-Akademie: So lösen Fach- und Führungskräfte Konflikte im Unternehmen

DUISBURG (10.04.2018). Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr setzt die neue AWO-Akademie ihre Weiterbildungsarbeit für Pflegekräfte fort. Am 20. April nimmt ein Seminar das Thema Konfliktmanagement im Unternehmen in den Blick.

Die Kursgebühr beträgt 100 Euro. Im September besteht eine weitere Möglichkeit, das Seminar zu buchen. Außerdem steht im November erneut das „Curriculum Palliative Praxis“ auf dem Ausbildungsplan der Akademie mit Sitz auf der Düsseldorfer Straße 505 in Wanheimerort.

Anmeldeunterlagen können per E-Mail an wenzel@awo-duisburg.de angefordert werden. 

Als Dozenten sind für die AWO-Akademie Benjamin Hübbertz-Ivartnik, examinierter Krankenpfleger, mit Bachelor-Abschluss Soziale Arbeit und Master-Abschluss Integrierte Gerontologie sowie die Diplom-Sozialpädagogin Desirée Neubert tätig. Das Seminar im April spricht vor allem Fach- und Führungskräfte in der Pflege an.

Desirée Neubert beschreibt das Programm: „Konflikte sind im beruflichen Umfeld alltäglich. Wir schauen darauf, wie und wo sie entstehen und auf welche Weise man ihnen begegnen kann. Benjamin Hübbertz-Ivartnik ergänzt: „Die Fortbildung zeigt verschiedene Strategien auf, diese Konflikte lösungsorientiert frühzeitig zu erkennen und zu managen.“

Nach den beiden Auftaktseminaren im vergangenen Herbst erhielten die beiden Dozenten beste Kritiken. Jessica Wenzel, zuständige Fachbereichsleiterin bei der AWO-Duisburg, berichtet von den Rückmeldungen der bisherigen Seminare: „Alle waren begeistert. Die Tatsache, dass die Teilnehmerinnen und -teilnehmer aus der Pflege und dem Sozialen Dienst kamen, wurde von allen als große Bereicherung gesehen.“ Der Erfolg ermutigte, das Programm fortzusetzen.

Die Ausrichtung der AWO-Akademie beschreibt Jessica Wenzel: „Wir können durch die enge Zusammenarbeit mit der AWOcura große Expertise im Bereich der Pflege nutzen. Durch die Praxisnähe, die wir dadurch erreichen, vermitteln wir erprobte Inhalte und Unterrichtsziele.“

Einen Flyer mit allen Daten und dem Seminarfahrplan für 2018 hat Jessica Wenzel an alle Pflegeeinrichtungen in Duisburg und den umliegenden Städten verschickt. Die Fachbereichsleiterin: „Wir wollen unser Angebot möglichst breit aufstellen und viele Fachkräfte für unsere Fortbildungen interessieren.“

Weitere Informationen: Jessica Wenzel, Telefon: 0203 3095-647 oder E-Mail: wenzel@awo-duisburg.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de