Fastenbrechen „Iftar“ am Freitagabend auf dem AWO-Ingenhammshof

Fastenbrechen „Iftar“ am Freitagabend auf dem AWO-Ingenhammshof

DUISBURG (07.06.2018). Wie bereits im Vorjahr lädt die AWO-Integration am Freitag, 8. Juni, zum „Iftar“ ein. Das traditionelle Fastenbrechen während des Ramadans versammelt mehr als 200 Gäste auf dem AWO-Ingenhammshof in Meiderich.

Zum Sonnenuntergang um 21:30 Uhr am morgigen Freitag wird alles vorbereitet sein. Das Ende des Tages gibt das Zeichen für das festliche Mahl. Über 200 Menschen setzen sich dann gemeinsam an den Tisch. Schiiten und Sunniten, Christen und Menschen, die nicht an Gott glauben, essen gemeinsam. Geflüchtete Menschen aus den benachbarten Unterkünften und „alteingesessene“ Duisburger erleben eine Zeit des Feierns und der Fröhlichkeit. So will es die Tradition. So will es der Glaube.

Als eine der fünf Säulen des Islams stärkt der Ramadan den Glauben, die Familien sowie Freund- und Nachbarschaften. Der gemeinsame Abend, wenn nach Sonnenuntergang gegessen werden darf, macht dies spürbar. Fürs gute Essen sorgt wie im vergangenen Jahr der afghanische Koch Kahled Zamani. Der Imam Mohammad Reza Asadi, ein anerkannter Flüchtling aus Afghanistan, spricht das Gebet zu Beginn. Danach stiftet das gemeinsame Essen und die Unterhaltung über den Tisch hinweg die Gemeinschaft.

Hofleiterin Margarete Haseke und Joachim Krauß, Arbeitsgruppenleiter des Bereiches Migration und Integration, sprechen einen besonderen Dank aus: Unternehmen aus Meiderich und Hamborn, darunter das Lebensmittelgeschäft Sentürk, Herr Arslan, Betreiber des Akia-Handyshops und die Bäckerei Ikbal, hatten mit ihren Spenden dafür gesorgt, dass der Tisch zum Iftar-Essen so reich gedeckt werden kann.

Der Fastenmonat Ramadan endet in diesem Jahr am 14. Juni mit dem anschließenden dreitägigen Zuckerfest.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de