Feuer, Fackeln und Familienfest auf dem AWO-Ingenhammshof

Feuer, Fackeln und Familienfest auf dem AWO-Ingenhammshof

DUISBURG (09.11.2017). Am Samstag reitet der heilige Martin über den AWO-Ingenhammshof und teilt seinen Mantel.

Auf dem Lernbauernhof der AWO-Integration ziehen die Kinder wieder mit den Laternen aus. Bereits ab 15 Uhr können sich kleine und große Lichter-Liebhaber auf dem Hofplatz einstimmen.

Die AWO-Integration feiert am Martinstag ein Familienfest.

Margarete Haseke, Leiterin des AWO-Ingenhammshofes, öffnet mit ihrem Team die Bastelwerkstatt. Bei schönem Wetter sind die Ponys für einen kleinen Ritt gesattelt. Kaffee, Tee und Kinderpunsch sowie Waffeln stärken für den Umzug ab 17 Uhr. Der Heilige Martin reitet vor. Eine Musikgruppe folgt ihm und stimmt die gängigen Martinslieder an. Die Kinder mit ihren Laternen dürfen gern und laut mitsingen, wenn es über die Felder des Hofes geht.

Um 18 Uhr wird das Martinsfeuer entzündet und leuchtet weit. Die Kapelle gibt dabei den Ton an. Das gemütliche Beisammensein genießt sich bei Stockbrot und Marshmallows für Kinder, Würstchen und Pizza für die großen Festgäste. Heiße alkoholfreie Getränke vertreiben die herbstliche Abendkühle.

Kinder, die gern einen Weckmann vom St. Martin persönlich bekommen möchten, sollten ihre Eltern auf dem AWO-Ingenhammshof anrufen lassen. Unter Telefon 0203 424133 kann das traditionelle Gebäck zum Martinstag bestellt werden. 

Weil sich die Wettfrösche für den Samstag noch nicht festlegen mögen, hat Margarete Haseke zum Schutz vor Regen, Zelte organisiert. Der Festumzug findet in jedem Fall statt. Denn St. Martin ritt ja nun auch durch „Schnee und Wind“.

Weitere Informationen: Margarete Haseke, Telefon: 0203 424133.

 

 

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de