Internationales Treffen am Herd auf dem AWO-Ingenhammshof am 24.11.2018

Internationales Treffen am Herd auf dem AWO-Ingenhammshof am 24.11.2018

DUISBURG (05.11.2018). Es heißt, Liebe geht durch den Magen. Wenn sich am 26. November 2018 ab 16 Uhr Zuwanderer und Flüchtlinge am Herd begegnen, geht es weniger um Liebe als viel mehr um Freundschaft und sich Kennen lernen.

Die AWO-Integrationsagentur Meiderich bittet gemeinsam mit der Initiative „Über den Tellerrand Duisburg“ zum internationalen Koch-Treffen auf den AWO-Ingenhammshof.

Farnaz Rahmani, Mitarbeiterin der AWO-Integrations gGmbH, erläutert, worum es geht, wenn der Herd eingeschaltet wird: „Wir wollen, dass sich Menschen mit unterschiedlichster Migrations- oder Fluchtbiografien begegnen und ins Gespräch kommen. Gerüche und Geschmäcker sind verschieden. Sie verbinden aber auch. Wir schauen dabei nicht nur sprichwörtlich über den Tellerrand.“

Stefan Ringling, Projektkoordinator von „Über den Tellerrand Duisburg“ ergänzt: Neue Rezepte auszuprobieren, neue Bekanntschaften zu schließen und auch unsere Projektidee und die Menschen dahinter kennen zu lernen, das sind die Ziele unserer Treffen am Herd im Interkulturellen Zentrum des AWO-Lernbauernhofs.“

Der Hintergrund ist dabei, dass Zuwanderinnen und Zuwanderer, aus welchen Gründen sie auch immer nach Deutschland kamen, sich oft schwer tun, neue Bekanntschaften zu schließen und Freunde zu finden. Das gemeinsame Kochen soll über ein verbindendes Thema Kontaktbrücken schlagen. Zeit genug bleibt dafür, denn die „Schwing den Kochlöffel“-Aktion hat eine „Garzeit“ von vier Stunden. Das gemeinsame Essen gehört dabei mit zum Menüplan.

Damit auch jeder satt wird und alle notwendigen Zutaten bereit stehen, bittet die AWO-Integration um eine Anmeldung vorab.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich im Interkulturellen Zentrum auf dem AWO-Ingenhammshof in eine Liste eintragen. Bei weiteren Fragen gibt Farnaz Rahmani von der AWO-Integrationsagentur Meiderich gern Antwort. Sie ist erreichbar unter Telefon: 0203 72873145 oder per E-Mail unter: rahmani@awo-integration.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de