Neues Angebot auf dem AWO-Ingenhammshof für Kinder mit Trisomie 21

Neues Angebot auf dem AWO-Ingenhammshof für Kinder mit Trisomie 21

DUISBURG (16.05.2017). Der AWO-Ingenhammshof bietet jetzt Reittherapie für Kinder mit Trisomie 21 (Down-Syndrom) an. Immer freitags um 15 Uhr sattelt die ausgebildete Reittherapeutin Christina Kasumovic die Haflinger-Stute Bella für Mädchen und Jungen mit Behinderungen.

Die pferdegestützte soziale Gruppenarbeit lädt Kinder zwischen  6 und 12 Jahren ein, Selbstvertrauen zu gewinnen und Spaß am Umgang mit dem Tier zu erfahren.

Margarete Haseke, Leiterin des von der AWO-Integration geführten Lernbauernhofs, sagt über das neue Angebot: „Besonders Menschen mit Behinderungen haben oft große Probleme, ein gemeinsames Hobbys zu entwickeln. Mit und auf dem Pferd ist das anders. Hier lernen die Kinder, sich gegenseitig zu helfen, können dabei Selbstvertrauen aufbauen und Freundschaften knüpfen.“

Christina Kasumovic, die bereits am vergangenen Freitag die erste Reitstunde gegeben hat, beschreibt die Vorteile: „Das Spüren des weichen und warmen Pferdekörpers verbessert die Körperwahrnehmung. Die Kinder stärken ihren Gleichgewichtssinn und bleiben in der Balance. Die Muskulatur wird gelockert und aufgebaut.“ Voll aber stehe eins im Mittelpunkt: „Nicht zuletzt strahlt unser Pferd viel Wärme und Geborgenheit aus und hilft dem Menschen, sich einfach mal in der Natur zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.“

Christina Kasumovic ist seit Jahren Reitlehrerin auf dem AWO-Ingenhammshof und hat im letzten Jahr ihre Ausbildung zur Reittherapeutin abgeschlossen. Sie bringt viel Erfahrung mit im Umgang mit Kindern, die mit dem Down-Syndrom zur Welt kamen. Um diese zusätzlichen Reitstunden anbieten zu können, hat Margarete Haseke zudem vor zwei Monaten die elfjährige Stute Bella gekauft. Bella ist sehr sanftmütig und damit perfekt geeignet für das therapeutische Reiten. 

Die AWO-Integration ermöglicht auch Menschen jeden Alters mit anderen Belastungen, wie z. B. ADHS, Angststörungen,  Autismus oder Depressionen Reitstunden auf dem AWO-Ingenhammshof. Interessenten können sich unverbindlich informieren. In einem Vorgespräch mit der Therapeutin werden danach die wichtigen Grundlagen besprochen, wie z. B. die Vorgeschichte, Wünsche und Zielsetzung.

Alle weiteren Informationen unter Telefon: 0203 424133.

 

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de