Orientalische Krippe strahlt im AWOcura-Seniorenzentrum Vierlinden

Orientalische Krippe strahlt im AWOcura-Seniorenzentrum Vierlinden

DUISBURG (30.11.2017). Die Krippe im AWOcura-Seniorenzentrum Vierlinden wird von Weihnachtszeit zu Weihnachtszeit schöner und strahlender. Seit Mittwoch leuchten nun auch Sterne über der biblischen Szene in Bethlehem.

Renate Kout hat die Himmelsleuchten selbst geschnitzt. Hüseyin Karabulut, Teamleiter der Serva-Haustechnik, hat ihnen trickreich Lichter „eingehaucht“. Pünktlich zum Start in den Advent glänzt das Kunstwerk im Foyer des AWO-Hauses auf der Rudolfstraße „lieb und mild“, wie es im Weihnachtslied heißt.

Renate Kout arbeitet seit Jahren an der Krippe und baut sie immer weiter aus. Angefangen hat alles mit den Figuren. Die Künstlerin hat sie ebenfalls selbst geschnitzt. Hüseyin Karabulut baute das Ambiente für die 40 Zentimeter großen Figuren. Das Besondere dabei: Die Krippe in Vierlinden zeigt einen orientalischen Aufbau. Das Christkind liegt in einem Stall, wie man ihn in Bethlehem hätte vorfinden können. Immer neue Krippenstücke kamen hinzu. Im vergangenen Jahr hatte Renate Kout einen Brunnen hinzugefügt. Der Serva-Techniker kümmerte sich darum, dass die Wasserversorgung für Ochs und Esel nicht nur behauptet ist.

Die Krippe ist längst nicht nur ein Hingucker. Sie ist auch ein Schaustück. Die Bewohnerinnen und Bewohner des AWOcura-Seniorenzentrums erfreuen sich an dem weihnachtlichen Anblick und kommen darüber ins Gespräch. Immer wieder schauen Gäste vorbei, um sich von Renate Kouts biblischem Ensemble aufs Fest einstimmen zu lassen. Ihre Erfahrungen können die Besucher seit diesem Jahr in einem eigenen Krippen-Gästebuch eintragen. Renate Kout freut sich über Einträge als Anregung für den Weiterbau ihres Kunstwerks. 

 

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de