RassisMUSS verhindert werden – Auch die Chancenpatenschaften der AWO zeigen Gesicht(er)!

RassisMUSS verhindert werden – Auch die Chancenpatenschaften der AWO zeigen Gesicht(er)!

DUISBURG (22.03.2021). Für die Plakat-Kampagne der AWO lichten sich Ehrenamtliche und Mentees ab und setzen Statements gegen Intoleranz und Diskriminierung.

Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. März 2021 stellt der Bundesverband Plakate zur Verfügung, die für Foto-Aktionen genutzt werden können. Ehrenamtliche und Meentees des Projektes Chancenpatenschaften bei der AWO-Familienbildung sind aufgerufen, sich gern zahlreich und auf unterschiedliche Weise zu beteiligen.

Chancenpatinnen und -paten sind freiwillig engagierte Mentorinnen und Mentoren, die Menschen mit besonderen Herausforderungen im Leben, sogenannten Mentees, Orientierung und Unterstützung bieten.

„Wir legen großen Wert auf eine Verbindung auf Augenhöhe zwischen Patinnen und Paten und den Mentees“, erklärt Stefanie Jerz, Koordinatorin des Projektes, „es findet oft eine gegenseitige Bereicherung statt und die Tandempartnerinnen und -partner lernen sich gut kennen“.

Deshalb können sich die Teams auch zusammen fotografieren und eigene Ideen für die Plakate entwickeln. Beispiel-Zitate wie „RassisMUSS verhindert werden! … indem wir neugierig auf einander sind!“ oder „RassisMUSS verhindert werden! ...indem wir miteinander lernen!“ spiegeln die Intention des Projektes wider und zeigen auf, welche Möglichkeiten es gibt, sich besser kennen zu lernen und Vorurteile abzubauen.

Alle eingegangenen Selfies – ob alleine oder zu zweit, ob mit Statement oder als Schild gebastelt – sammelt Stefanie Jerz und präsentiert sie auf den virtuellen Kanälen der AWO.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de