SOS-Abend: Chronische Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen lindern

SOS-Abend: Chronische Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen lindern

DUISBURG (27.09.2017). Die AWO-Familienakademie informiert am Mittwoch, 18. Oktober, um 18 Uhr, über wirksame Hilfen für Kinder und Jugendliche bei chronischen Schmerzen.

Die Kinderkrankenpflegerin und Heilpädagogin Andrea Stratmann vermittelt Strategien, die zum Beispiel bei Migräne helfen. Die AWO-Familienbildung richtet den 90-minütigen SOS-Abend für Eltern im AWO-Kranichhof auf der Düsseldorfer Straße 505 in Wanheimerort aus.

Eine Anmeldung zum Vortrag ist unter der Rufnummer 0203 3095-600 notwendig. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

Andrea Stratmann beschreibt die Ziele ihre Vortrags mit anschließender Fragerunde: „Es ist wichtig, dass sich Kinder und Jugendliche in ihrer Wahrnehmung von Schmerzen ernstgenommen fühlen. Wir wollen erreichen, dass  nicht der Schmerz ihr Leben beherrscht. Sie sollen und können lernen, den Alltag wieder selbstbestimmt zu gestalten.

Die Expertin vermittelt Ablenkungsstrategien und Belohnungssysteme. Stufenpläne und Aufbau von Selbstvertrauen wirken ebenfalls unterstützend bei der Bewältigung von chronischen Schmerzen. Andrea Stratmann betont: „Entscheidend ist, dass diese Hilfen im ganz normalen Familienalltag eingesetzt werden können.“

Das Deutsche Kinderschmerzzentrum schätzt, dass in der Bundesrepublik etwa 350.000 junge Menschen unter chronischen Schmerzen leiden.

Weitere Informationen unter www.familienbildung-duisburg.de.

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de