Stellungnahme der AWO-Duisburg zu den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie

Stellungnahme der AWO-Duisburg zu den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie

DUISBURG (19.03.2020). Die Nachrichten zum Coronavirus bestimmen derzeit das Leben in Deutschland und auch bei uns in Duisburg.

Wir von der AWO-Duisburg, als Unternehmen mit Pflegeeinrichtungen, mit einer Familienbildung und im sozialen Bereich tätig, wissen dabei um unsere besondere Verantwortung und handeln entsprechend.

Vorweg ist uns ganz wichtig: Alle aktuellen Richtlinien für unsere Einrichtungen, zum Beispiel für die AWOcura-Seniorenzentren, für unsere Familienbildung und für unsere AWO-Integration, finden Sie auf unserer Webseite: www.awo-duisburg.de. Wir aktualisieren diese Nachrichten regelmäßig, damit Sie stets verlässliche Informationen bekommen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es unter Umständen zu kurzfristigen und vielleicht auch unbequemen Entscheidungen kommen kann. Zudem ändern sich der derzeit - oft kurzfristig - die Vorgaben durch Behörden und Institutionen. Wir reagieren darauf unmittelbar.

Wir haben vor allem die Gesundheit der Menschen im Blick, die uns anvertraut sind. Dazu gehören unter anderem die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenzentren oder in unseren Seniorenwohnanlagen und die Familien und Kinder, die wir betreuen. Wir tun alles, um sie zu schützen.

Wir haben Pläne für besondere Situationen vorbereitet und passen sie jetzt der aktuellen Situation an. Zugleich ist uns das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Anliegen. Darüber hinaus wollen wir mit unseren Maßnahmen, dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Die AWO-Duisburg hat deshalb gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften eine Koordinierungsgruppe unter Leitung des Geschäftsführers, Veysel Keser, gebildet. Die AWO-Duisburg wird zeitnah und umsichtig auf alle Entwicklungen reagieren. Wir stehen im Austausch mit den zuständigen Behörden und setzen die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts um. Alle Entscheidungen folgen den Vorgaben zur Eindämmung des Erregers.

Wir bitten Sie um Verständnis, wenn es zu Einschränkungen oder speziellen Vorschriften kommt. Bitte tragen Sie durch Umsicht und Verantwortungsbewusstsein dazu bei, die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen.

Solidarität ist einer der Werte der Arbeiterwohlfahrt. In diesen Tagen ist diese Solidarität von uns allen gefordert. Gemeinsam können wir mit Besonnenheit und Vernunft diese außergewöhnliche Situation bewältigen. Gemeinsam können wir die Herausforderung bewältigen.

Veysel Keser, Geschäftsführer der AWO-Duisburg

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular:

Sie benötigen Hilfe, haben Fragen oder Anregungen? Wir antworten umgehend.

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de