Weihnachtswünsche vom Christbaum gepflückt ...

Weihnachtswünsche vom Christbaum gepflückt ...

DUISBURG (22.12.2022). … haben viele Menschen, um unter anderem den Bewohnerinnen und Bewohnern des AWOcura-Seniorenzentrums Lene-Reklat eine Freude zu machen.

Die DRK Pflege und Betreuung Duisburg gGmbH, NRZ und WAZ hatten dazu aufgerufen, 500 Duisburger Seniorinnen und Senioren eine Weihnachtsfreude zu machen. In den DRK-Tagespflegen in Hochfeld und Rheinhausen, im Toom-Baumarkt Rheinhausen, in der Bären-Apotheke in Neumühl und in der Süd-Apotheke Huckingen hingen die Wünsche, die man sich zum Erfüllen mitnehmen konnte.

Die Aktion hat viele Herzen erwärmt, denn eines steht fest: nicht jeder kann am Heiligen Abend Päckchen öffnen und sich über neue Dinge freuen. Im Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen leben einige ältere Menschen, die nur noch wenige oder gar keine Verwandten mehr haben, die ihnen zu Weihnachten eine Freude machen könnten. Seit mehreren Jahren gibt es deswegen die Wunschbaum-Aktion. Vor Weihnachten notieren die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Wünsche auf Zetteln, die dann an Tannenbäume in den teilnehmenden Einrichtungen und Geschäften gehängt werden. Diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selbst aktiv werden können, werden durch die Betreuerinnen und Betreuer des Zentrums selbstverständlich unterstützt.

„In diesem Jahr hatte sich Franziska Llerandi, eine junge Mitarbeiterin der DRK-Tagespflege, bei uns gemeldet und uns die Teilnahme an der Wunschbaumaktion ermöglicht“, berichtet Desirée Tobiasch, Leiterin des Sozialen Dienstes im Lene Reklat. „An fünf Standorten konnten Menschen, die den Seniorinnen und Senioren gern eine Freude machen wollten, die Wunschzettel direkt vom Baum mitnehmen und die gepackten Geschenke wieder abgeben.“

Am 21. Dezember war es dann soweit. Viele große und kleine Päckchen wurden in weihnachtlicher Stimmung verteilt und die Freude über die erfüllten Wünsche war groß.

„Auch unser Team hier im Seniorenzentrum schlüpft in die Rolle des Weihnachtsmannes“, verrät Desirée Tobiasch. „Wir schenken allen Bewohnerinnen und Bewohnern eine Kleinigkeit zu Weihnachten und überlegen vorher ganz individuell, was gefallen könnte. Es ist immer wunderbar zu sehen, wie groß die Freude beim Geschenke-Auspacken ist. Dafür ist man nie zu alt.“

Zurück zur Übersicht

Kontakt

AWO-Duisburg
Geschäftsstelle
Kuhlenwall 8
47051 Duisburg

Tel.: 0203 3095-531
Fax: 0203 3095-539
info@awo-duisburg.de