Integrationskurse

Integrationskurse

Damit Teilhabe gelingt: Der Integrationskurs

Die AWO-Duisburg ist anerkannter Träger des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und bietet Integrationskurse für Menschen mit Migrationshintergrund an, die in Deutschland leben und arbeiten möchten. In unseren Kursen lernen Sie die deutsche Sprache und Kultur kennen und verbessern Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Integration.

Unsere zertifizierten Kurse werden von erfahrenen Lehrkräften im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Sie bestehen aus zwei Teilen: einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Im Sprachkurs lernen Sie Deutsch auf verschiedenen Niveaustufen, angepasst an Ihre Sprachkenntnisse. Im anschließenden Deutschtest für Zugewanderte können Sie Ihre erworbenen Sprachkenntnisse nachweisen und erhalten ein Zertifikat.

Neben dem allgemeinen Integrationskurs mit 700 Unterrichtseinheiten bieten wir auch Frauen- und Elternintegrationskurse mit jeweils 1.000 Unterrichtseinheiten an.

Der Orientierungskurs besteht aus 100 Unterrichtseinheiten und vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse über das politische System, die Geschichte und Kultur Deutschlands. Der Kurs umfasst Themen wie Demokratie, Menschenrechte, Rechtsordnung, Sozialsystem und Alltagsleben. Der Orientierungskurs schließt mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab.

Bei erfolgreicher Teilnahme am Integrationskurs erhalten Sie ein Zertifikat vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, mit dem Sie Ihre Einbürgerung beantragen können.

Wenn Sie Informationen zu den genauen Kosten eines Kurses und der Möglichkeit einer Kostenbefreiung wünschen, wenden Sie sich gerne an unser Anmeldeteam.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen FÜR ALLE FRAGEN:

Silvia Birghan, Marion Zlatic
Silvia Birghan, Marion Zlatic

Anmeldung und Beratung
montags, mittwochs, donnerstags: 9-16 Uhr
AWO-Familienbildung
Düsseldorfer Straße 505
47055 Duisburg
Tel.: 0203 3095-612
Fax: 0203 3095-611

E-Mail schreiben
Ihre Ansprechpartnerinnen

AWO-Familienbildung Herzlich willkommen im Integrationskurs

An wen richtet sich das Angebot?


Kursverpflichtete
Zuwanderinnen und Zuwanderer
Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler
Freiwillige Lernerinnen und Lerner
EU-Bürgerinnen und Bürger
Deutsche mit Migrationsgeschichte

Der Sprachkurs

Der Sprachkurs ist der erste Teil des Integrationskurses. Er dauert insgesamt 600 Unterrichtseinheiten (UE). Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

  • Kommunikation (z. B. Schreiben von Briefen oder E-Mails, Führen von Telefonaten)
  • Kontakt mit Behörden (z. B. Ausfüllen von Formularen)
  • Arbeit und Beruf
  • Aus- und Weiterbildung (Bewerbungen schreiben)
  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Einkaufen
  • Freizeit und soziale Kontakte
  • Gesundheit und Hygiene
  • Medien und Mediennutzung
  • Wohnen

Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) ab.

Der Orientierungskurs

Im Anschluss an den Sprachkurs startet der Orientierungskurs. Er umfasst 100 Unterrichtseinheiten (UE).  Im Orientierungskurs wird zum Beispiel über folgende Bereiche gesprochen:

  • Die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur
  • Rechte und Pflichten in Deutschland
  • Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft
  • Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Der Orientierungskurs schließt mit dem Abschlusstest „Leben in Deutschland“ ab.

Integrationsagenturen

Integrationsagenturen

mehr erfahren
Migrationsberatung für Erwachsene

Migrationsberatung für Erwachsene

mehr erfahren
Jugendmigrationsdienst

Jugendmigrationsdienst

mehr erfahren
Clearingstelle Gesundheit

Clearingstelle Gesundheit

mehr erfahren
Soziale Beratung für Geflüchtete

Soziale Beratung für Geflüchtete

mehr erfahren
Regionales Support Center Nord

Regionales Support Center Nord

mehr erfahren